Wasser

Ihr Anschluss an das Wasserversorgungsnetz

Die Hausanschlussleitung stellt die Verbindung zwischen dem Verteilungsnetz (Hauptleitungen im Straßenbereich oder Gehwegbereich) und der Kundenanlage (Trinkwasserhausinstallation) dar. Sie beginnt an der Abzweigstelle an der Hauptleitung und endet an der Hauptabsperreinrichtung (erstes Ventil auf dem Grundstück des Kunden; in der Regel das Ventil vor dem Wasserzähler). Die Hausanschlussleitung gehört zu den Betriebsanlagen der Stadtwerke Ahlen GmbH. Die Verantwortung für den Hausanschluss endet hinter der Hauptabsperreinrichtung bzw. an der ersten Absperrmöglichkeit vor bzw. an der Wasserzählerhalterung. Die endgültige Verbindung zwischen dem Verteilungsnetz über den Hausanschluss mit der Kundenanlage erfolgt über den Einbau des Wasserzählers. Der Anschlussnehmer hat die baulichen Voraussetzungen für die sichere Errichtung des Hausanschlusses zu schaffen.

Wir möchten Sie dabei unterstützen. Bei Bauvorhaben sparen Sie durch rechtzeitige und sorgfältige Planung Zeit und Geld. Wir verhelfen Ihnen in wenigen Schritten zu einem fachgerechten Hausanschluss an unsere Versorgungsnetze für Energie und Wasser – auch als Bauanschluss während der Bauphase.

Antrag für den Wasserhausanschluss

Sie benötigen für Ihr Grundstück oder Ihr Gebäude einen Wasseranschluss? Unsere Mitarbeiter des Technischen Services der Stadtwerke Ahlen GmbH stehen Ihnen bei Errichtung eines Netzanschlusses oder bei Änderung eines Anschlusses als kompetenter Partner zur Verfügung.

Der Wasserhausanschluss ist bei der Stadtwerke Ahlen GmbH zu beantragen. Wir benötigen zur weiteren Bearbeitung einige Informationen bzgl. der Hausinstallation sowie der Lage des Hausanschlussraumes. Sie sollten daher den Antrag von Ihrem Installateur ausfüllen lassen. Diesem ist im Regelfall auch der erforderliche amtliche Lageplan (Kopie einer Flurkarte) des Grundstückes und ein Grundriss mit Lage des Montageortes der gewünschten Leitungsführung beizufügen. Nach Antragseingang wird geprüft, ob auf das Grundstück bereits ein Baukostenzuschuss erhoben worden ist. Sollte dies nicht erfolgt sein, wird dieser im Kostenvoranschlag berücksichtigt. Nach Auftragserteilung wird ein gemeinsamer Ortstermin mit den einzelnen Versorgern vereinbart, bei dem die Trassenführung der Hausanschlüsse und die Durchführung der Arbeiten bestimmt werrden.

>> Anmeldung zur Trinkwasserversorgung
>> Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser

Anschlüsse mit höherer Leistung

Die Inbetriebnahme des Hausanschlusses nach der Fertigstellung der Trinkwasser-Hausinstallation erfolgt durch einen zugelassenen Installateur mit der  Fertigstellungsanzeige (siehe Inbetriebnahmeformular) der Stadtwerke Ahlen GmbH. Bei mängelfreier Abnahme wird die Freigabe erteilt.

>> AVB Wasser

Technische Hinweise und Bedingungen


 

end faq

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.